Mai
10

Mit Motivation mehr Sport treiben! – SponsoRun im App-Test

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Bewertungen mit 5.00 von 1 bis 5 Sternen
Loading...Loading...

Über Testshop3

Viele Leute würden gerne mehr Sport treiben, sei es nun um etwas abzunehmen, seinen eigenen Körper auf Trab zu halten oder um ernsthaft zu trainieren. Doch die meisten scheitern schon bei den ersten Versuchen. Das liegt hauptsächlich an der mangelnden Motivation. Ein gesünderer, schlankerer und sportlicherer Körper ist einfach ein Ziel, das erst auf lange Sicht erreicht werden kann. Da man das Annähern an dieses Ziel nur schwer beobachten kann, fühlt man sich nach einer Runde Sport nicht so, als würde man tatsächlich etwas erreichen, sondern oft einfach nur fertig und lustlos. Dieses Problem haben auch die Entwickler hinter SponsoRun erkannt. Ihre App soll nun Abhilfe schaffen und euch mit Rabattgutscheinen für bekannte Geschäfte dazu anregen, euch in einem größeren Maße zu bewegen. Wir haben uns die App einmal etwas genauer angesehen und wollen euch in diesem Artikel von unseren Erfahrungen berichten so wie die einzelnen Features vorstellen. SponsoRun - Angebote

Profil erstellen

Damit ihr die App richtig nutzen könnt, muss diese erkennen, wer ihr seid. Dazu ist es notwendig, sich mit einem SponsoRun-Account anzumelden. Falls ihr noch keinen habt, ist die Erstellung kostenlos und einfach möglich. Ihr müsst jegendlich euer Alter, euer Gewicht, eure Körpergröße und euer Geschlecht angeben, so dass die Anwendung einen korrekten Kalorienverbrauch für eure sportlichen Aktivitäten errechnen kann. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, zudem noch die eigene E-Mail Adresse und den vollständigen Namen einzutippen, kann für diesen Schritt auch die Anmeldung über Facebook nutzen, um Zeit zu sparen.

Sponsor auswählen

Die Anzahl der Rabattgutscheine, die man sich bei SponsoRun erarbeiten kann, ist wirklich beachtlich. Damit ihr euch in diesem riesigen Angebot dennoch zurecht findet, stellt euch die App einige Filter zur Verfügung, die es euch erlauben, die Listenansicht der Coupons auf Einträge zu reduzieren, die für euch interessant beziehungsweise relevant sind. So könnt ihr zwischen einigen deutschen Großstädten und eurer eigenen Umgebung so wie mehreren Kategorien wie Fashion, Home und Entertainment oder Sport und Freizeit wählen. Habt ihr einen interessanten Coupon entdeckt, gelangt ihr durch einen einfachen Tipp auf euer Display in eine Detailansicht. Hier werden euch allgemeine Informationen wie der genaue Rabattwert, die nötigen Sterne zur Erarbeitung so wie einige weitere Details über das Angebot und den entsprechenden Shop angezeigt. Wenn ihr euch dazu entschließt, dass ihr auf einen Gutschein hinarbeiten wollt, könnt ihr diesen anwählen, so dass eure Trainingspunkte entsprechend zugeordnet werden. Aber Achtung: Es kann immer nur ein Gutschein gleichzeitig erarbeitet werden. Wählt ihr einen neuen aus, verfällt der bisherige Fortschritt auf dem alten.

Gutscheine erarbeiten

Um sich Sterne für einen Coupon zu verdienen hat man zwei Möglichkeiten: Entweder geht man irgendwo joggen oder betätigt sich in einem Fitness-Studio. Doch für die verschiedenen Optionen müsst ihr auch einige Regeln einhalten, damit die Anwendung weiß, dass ihr tatsächlich Sport treibt und nicht Auto fahrt statt laufen zu gehen oder im Kino statt dem Fitnessstudio sitzt. So gilt beim Joggen: Ihr müsst stets eine Geschwindigkeit zwischen 3km/h und 20km/h halten und bekommt pro Kilometer einen Stern hinzu. Beim Besuch eines Fitness-Studios muss man sich mindestens 30 Minuten dort aufhalten und bekommt dafür ganze fünf Sterne gutgeschrieben. Jedoch ist das nur einmal täglich möglich. Die Einhaltung der Regeln wird übrigens durch das GPS-Modul in eurem Gerät gewährleistet. Die App nutzt nämlich euren Standort um zu erkennen, ob ihr euch tatsächlich beim Joggen bewegt oder ob der Ort, an dem ihr euch momentan befindet, wirklich ein Fitness-Studio ist. Wenn die Datenbank hinter der Anwendung ein tatsächliches Studio einmal nicht erkennen sollte, lässt sich dieses auch ganz einfach in die Datenbank hinzufügen. Das Team hinter SponsoRun kümmert sich dann sofort um die Verifizierung der Einrichtung.

Meine Aktivitäten

Die App bietet euch unter einem eigenen Menüpunkt zusätzlich eine Statistik an, auf der ihr erkennen könnt, wie eure Trainingsgewohnheiten ausfallen. So werden beispielsweise Daten wie die bisherige Gesamtdistanz oder Gesamtlaufzeit beim Joggen angezeigt, die durchschnittliche Geschwindigkeit oder Dauer pro Kilometer sind ebenfalls mi dabei.

Fazit und Video

Die Idee, Menschen durch Rabattgutscheine zum Sport machen zu motivieren ist einfach genial. Diese kurzweiligen und schnell erreichbaren Ziele machen es einem einfach am Ball zu bleiben, da man stets für seine Mühe belohnt wird. Die Anwendung ist übersichtlich aufgebaut, auch die Benutzung gelingt intuitiv. Sehr gut gefällt uns zudem, dass man den Service nicht reinlegen kann, da er per GPS stets eure Position überprüft. Alles in Einem sind wir von der App und dem Konzept mehr als begeistert. Da die Nutzung von SponsoRun vollkommen kostenlos möglich ist, können wir einen Download wirklich nur jedem ans herz legen und wollen. Ihr wollt noch mehr über das Treiben von Sport mit SponsoRun erfahren? Kein Problem! In unserem Videobeitrag führen wir euch durch die Anwendung und stellen die einzelnen Funktionen noch einmal genauer vor:

Tags: